SEO Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinen Optimierung (SEO: Search Engine Optimization)
Suchmaschinen Marketing (SEM: Search Engine Marketing)

Für manche Unternehmen spielen SEO und SEM überhaupt keine Rolle, für andere Geschäftsmodelle sind sie der Treibstoff des Erfolgs. Hier kann jeder bessere Platz in der Positionierung entscheidend sein.

Google Connect

Basic Setup for SEO

  1. Google Analytics Account für die Website einrichten
  2. Google Search Consule für die Website einrichten
  3. Website bei Google zur Indexierung anmelden
  4. Google Sitemap einreichen
  5. SSL Zertifikat einrichten

125 € zzgl. MwSt.

SEO Page BOOSTER

1 Webseite

  1. Keyword Research
  2. Seitenoptimierung – Meta Title, Meta Description
  3. Content Optimierung
  4. Optimierung der Bilder
  5. Interne Verlinkung

(inklusive Google Connect)

499 € zzgl. MwSt.

SEO Site BOOSTER

Home + 4 Landing Pages

  1. Headings and HTML structure optimized
  2. Audit und SEO Strategie Consultation
  3. Mitbewerber analyse
  4. Content Optimierung
  5. Bildernamen optimieren
  6. Page Speed

auf Anfrage

Die ersten drei wichtigen Frage vorab:

Brauche ich überhaupt SEO für mein Business?

e

Welche Rolle spielt SEO in meiner Marketingstrategie?

Welches Budget kann und will ich für SEO einsetzen?

4 Wahrheiten über Suchmaschinenoptimierung

Was Sie erwartet:

Es gibt zahllose SEO Angebote mit Titeln wie “In 3 Wochen auf Platz 1 bei Google” oder “Wir bringen Sie auf Platz 1”. – Wir haben diese Angebote nicht getestet und können auch nichts über deren Qualität sagen.

Wir können Sie aber zu ein paar Überlegungen anregen, was Sie realistisch von einer Suchmaschinenoptimierung erwarten dürfen:

1. SEO ist relativ

Ranking-Erfolg ist im Allgemeinen immer relativ und hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Von den gewählten Keywords, von den Maßnahmen Ihrer Wettbewerber bis hin zu regionalen Diensten, Website-Besonderheiten –  gibt es eine ganze Reihe von Aspekten, die sich auf Ihre SEO-Rankings auswirken.

Bei der Einschätzung des SEO-Erfolges nimmt man nicht für einen bestimmten Plan oder eine bestimmte Agentur oder gar eine vollständige Website vor. Es gibt zu viele Faktoren, die zu Erfolg oder Misserfolg führen. Es macht mehr Sinn, den Erfolg Ihrer SEO relativ zu den von Ihnen gewählten speziellen Parametern zu beurteilen, relativ zu Ihren SEO-Zielen, zu Ihrer Konkurrenz, Ihren Keywords, für die Sie ein Ranking optimieren möchten, Ihrem Standortbereich usw.

Apropos Standort: Hier praktisches Beispiel. Wenn ich meine Website für das Keyword “Webdesign” optimieren wollte, sind eine massive SEO-Strategie und viel Zeit und Geld erforderlich, um dorthin zu gelangen. Es gibt Millionen Webdesigner auf der Welt, mit denen ich um einen der vorderen Plätze bei Google konkurriere – und glauben Sie mir, einige von denen verfügen über gewaltige Budgets! Wenn ich allerdings den Fokus einenge, indem ich eine Seite beispielsweise für den Begriff “Fashion Webdesign Düsseldorf” optimiere, ist der Aufwand viel geringer, um auf einen guten Listenplatz zu gelangen, und ich habe vermutlich sogar eine qualifiziertere Zielgruppe erreicht.

2. SEO braucht einen langen Atem.

Dies ist für viele Kunden zunächst ein Schock: Suchmaschinen-Optimierung findet nicht über Nacht statt. Es passiert meist nicht einmal über Tage oder Wochen. Es kann über ein paar Monate hinweg passieren … es ist ein langfristiges Spiel. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, an die Sie denken sollten, wenn Sie mit SEO für Ihre Website beginnen. bleiben Sie gedultig und beharrlich mit dem Wissen, dass SEO eine Weile dauert, und dass es eine schöne Sache ist, wenn es erst einmal losgeht. Und sobald Google Ihre Website mag und Ihnen “Domain-Autorität” erteilt, geht es schneller. Denken Sie an die 3 Ps: Patience, Persistence, Perseverance (Geduld, Beharrlichkeit, Ausdauer).

3. SEO ist ein “Trade-Off”:
Zeit oder Geld

Um gute, konsistente SEO-Rankings zu erhalten, ist eine große und kontinuierliche Investition von Zeit oder Geld erforderlich.

Zeit, wenn Sie derjenige sind, der Artikel und Inhalte erstellt, oder Geld, wenn Sie jemanden bezahlen, der dies für Sie erledigt. Dies sieht je nach Projekt, Zielen, Dienstleistungen usw. unterschiedlich aus. Unabhängig davon, ob es ein kleines oder großes Projekt ist, es wird immer Zeit oder Geld kosten. Oder beides. Ein großer Teil der Investition ist oft, je nach Strategie, für die erste Optimierung und weniger in der kontinuierlichen Begleitung und Betreuung, aber es bleibt die Entscheidung, ob Sie in Form von von Zeit oder Geld investieren wollen.

4. SEO entwickelt sich ständig weiter

Glücklicherweise sind wir in der heutigen Zeit daran gewöhnt, dass sich die digitale Welt ständig ändert und weiterentwickelt. Dies gilt auch für SEO, wenn neue Technologien ins Spiel kommen (z. B. Websites, die für Mobilgeräte optimiert sind, gesprochene Suchanfragen, Snippets usw.), Änderungen der Online-Regeln und -Vorschriften, Aktualisierungen und Änderungen von Algorithmen usw.

In der SEO gibt muss man ständig auf dem Laufenden bleiben. Aber genauso wie in anderen Bereichen kann dies tatsächlich ein Vorteil sein, da wir dadurch, dass wir hier aufmerksam bleiben, einen Vorsprung gegenüber unseren Mitbewerbern erzielen können.

Die wichtigsten SEO Begriffe

SEO

Suchmaschinenoptimierung (organisch) – Search  Engine Marketing

SEM

Suchmaschinenmarketing (Google-Anzeigen und bezahlter Traffic) – Search Engine Marketing

SMM

Social Media Marketing (Verkehr aus Werbung und Engagement in den sozialen Netzwerken)

SERPS

Steht für “Suchmaschinen-Ergebnisseite” (search engine results page) – die Seite, die Sie nach einer Suche sehen.

Bounce Rate – Absprungrate

Wenn jemand von einer Website „abprallt“, ohne auf weitere Seiten zu klicken, Maßnahmen zu ergreifen oder die Website aufgrund langsamer Ladezeiten überhaupt nicht anzuzeigen.
Domain Authority – Dies ist der Fall, wenn eine Domain Vorrang vor ähnlichen Websites oder Websites von Mitbewerbern hat, da die richtigen SEO-Strategien und die Konsistenz Google glücklich machen

Domain Authority

In Fall eines hohen Domain Authority Wertes hat eine Domain Vorrang vor ähnlichen Websites oder Websites von Mitbewerbern, da die richtigen SEO-Strategien und die Durchgängigkeit Google glücklich machen

Schema Markup (Schema)

Schema Markup (Schema) – Code, der Elemente Ihrer Webseite umschließt, um der Suchmaschine zusätzliche Informationen über den Inhalt Ihrer Website bereitzustellen. Daten, die schema.org verwenden, werden als “strukturiert” und nicht als “unstrukturiert” bezeichnet – mit anderen Worten, eher organisiert als unorganisiert.

Redirects – Weiterleitungen (301-Weiterleitung)

Mit Weiterleitungen kann eine Webseite den Besucher auf eine andere Seite umleiten. Wenn Sie die Webadresse einer Seite ändern, wenden Sie eine 301-Umleitung an, damit die alte Adresse auf die neue verweist. Dadurch wird sichergestellt, dass Personen, die die alte Adresse verlinkt oder mit einem Lesezeichen versehen haben, automatisch zur neuen Adresse gelangen und Suchmaschinen ihren Index aktualisieren können. Sie können dafür Plugins wie Pretty Links verwenden.

ALT-Text / Tag oder Attribut

 Eine Beschreibung eines Bildes im HTML-Code Ihrer Website. Im Gegensatz zu Menschen lesen Suchmaschinen nur den ALT-Text von Bildern, nicht die Bilder selbst. Fügen Sie den Bildern nach Möglichkeit ALT-Text hinzu.

The Fold

The Fold – die “Falz” – ist der Punkt auf Ihrer Website, an dem die Seite am unteren Rand des Monitor- oder Browserfensters eines Benutzers abgeschnitten wird. Alles unterhalb der Falz kann gescrollt werden, wird jedoch nicht sofort angezeigt. Suchmaschinen legen großen Wert auf Inhalte über dem Falz, da sie von neuen Besuchern sofort gesehen werden. Zu viele Anzeigen über dem Falz zu haben, kann aber auch als ein negatives Problem angesehen werden. (Siehe Panda).

Interner Link

Ein Link von einer Seite zur einer anderen auf derselben Website, z.B. von Ihrer Homepage zu Ihrer Produktseite.

Externer Link (Inbound Link)

Ein Link von einer Website zu einer anderen. Ein Link von einer anderen Website verbessert Ihr Ranking, insbesondere wenn die externe Website einen hohen PageRank aufweist.

Überschriften

Text auf Ihrer Website, der sich innerhalb eines Überschriften-Tags befindet, z. B. H1 oder H2. Dieser Text wird häufig in einer größeren und stärkeren Schrift dargestellt als anderer Text auf der Seite.

HTML-Struktur

Der Codeteil Ihrer Website, den Suchmaschinen lesen. Halten Sie Ihren HTML-Code so sauber wie möglich, damit Suchmaschinen Ihre Website einfach und häufig lesen können. Fügen Sie so viel Layout-Code wie möglich in Ihr CSS statt in Ihren HTML-Code ein.

Keywords (Schlüsselwörter)

Ein Wort, das ein Benutzer bei der Suche eingibt. Jede Webseite sollte mit dem Ziel optimiert werden, Besucher anzuziehen, die nach bestimmten Schlüsselwörtern gesucht haben.

Long Tail Keyword (Begriff oder Phrase)

Ein ungewöhnliches oder selten gesuchtes Schlüsselwort, normalerweise mit zwei oder mehr Wörtern in der Phrase. Kleine Unternehmen sollten in Betracht ziehen, auf Long-Tail-Keywords abzuzielen, da diese weniger schwierig sind und häufig qualifiziertere Suchende haben. Allgemeine Keywords wie “Software” sind von viel mehr Konkurrenten umworben und bei der Suche nur schwer zu bewerten.

Metadaten: Seitentitel

Seiten-Überschrift, der Suchmaschinen mitteilt, worum es auf Ihrer Website geht.

Metadaten: Beschreibung (Description)

Eine kurze Beschreibung von weniger als 160 Zeichen des Inhalts einer Seite und warum jemand sie besuchen möchte. Dies wird häufig auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten unterhalb des Seitentitels als Zusammenfassung für den Inhalt der Seite angezeigt.

Sitemap

Ein spezielles Dokument, das von einem Webmaster oder einer Software erstellt wurde und eine Liste aller Seiten einer Website enthält, um es einer Suchmaschine zu erleichtern, diese Website zu indizieren.

Snippet

Inhalte, die Google als empfohlene “Snippet” anzeigt. Hierbei handelt es sich häufig um Listen, Sätze oder Absätze mit Aufzählungszeichen oder Nummern, die eine Frage beantworten.